Datenschutz für Autohäuser

Worum geht es?

Besitzer von Autohäusern wissen, dass Daten von Kunden und Beschäftigten zu schützen sind, aber im Alltag tauchen immer wieder Fragen auf, wie z.B.

  • Bin ich verpflichtet, einen Datenschutzbeauftragten für mein Unternehmen zu haben?
  • Darf ich eine Videoüberwachung im oder außerhalb des Autohauses machen und speichern?
  • Welche Maßnahmen muss ich ergreifen, um meine Kundendaten zu schützen?
  • Und wie war das mit dem Impressum und der Datenschutzerklärung für meine Online-Auftritte (Homepage, Facebook-Seite, etc.)?

Eine Vielzahl an Gesetzen regelt den Datenschutz in Deutschland. Den Überblick zu behalten und die Anforderungen wirtschaftlich umzusetzen, stellt eine große Herausforderung für Autohäuser dar. Erst kürzlich wurden 110 Autohäuser von der Aufsichtsbehörde für Datenschutz auditiert.

Unsere Leistungen

Wir beraten diverse Autohäuser in datenschutzrechtlichen Belangen. Mit unserer langjährigen Erfahrung können wir auch ihr Unternehmen praxisnah und wirtschaftlich beraten. Unser Leistungsportfolio umfasst z.B.

  • Durchführen einer Bestandsaufnahme und Erstellen einer Übersicht mit konkreten Maßnahmen und Empfehlungen.
  • Beratung in Bezug auf die Themenfelder: "Werkstatt-Terminplanung", „Videoüberwachung", „Werbung“, „Mindestanforderungen des Datenschutzes“, „Vertragsgestaltung mit Dienstleistern“ u.v.m.
  • Übernahme des Mandates „Datenschutzbeauftragter“ für ihr Unternehmen.
  • Sicherstellung von Gesetzeskonformität Ihrer Webseite nach dem Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), Gesetz gegen unlauteren Wettbewerb (UWG), Telemediengesetz (TMG) u.v.m.

Weitere Detailinformationen erhalten Sie durch Klicken auf die folgenden Themenbereiche.

Einsatz von Dienstleistern

EDV-Dienstleister, Akten-Entsorger, Reinigungs- und Sicherheitsdienste sind häufig Vertragspartner von Autohäusern. Die Inhaber oder Geschäftsführer eines Autohauses haben diesbezüglich besondere Pflichten aus Datenschutzsicht (und zwar schon vor Vertragsabschluss mit dem Dienstleister)

Hintergrund ist der tatsächliche oder theoretisch mögliche Zugriff auf personenbezogene Daten im Autohaus durch Beschäftigte der genannten Fremdunternehmen.

Daher muss durch den Datenschutzbeauftragten vorab geprüft werden, ob der künftige Dienstleister seinerseits im Unternehmen die Datenschutzvorgaben erfüllt und auch seine Beschäftigten auf das Datengeheimnis verpflichtet hat.

Zusätzlich ist es gemäß § 11 des Bundesdatenschutzgesetzes auch unumgänglich, genau definierte inhaltliche Vorgaben in den Dienstleistungsvertrag aufzunehmen.

Sollten z.B. Werbeanschreiben oder Telefonmarketing durch den Hersteller, Callcenter oder andere Fremdfirmen mit den Kundendaten des Autohauses durchgeführt werden, bleibt die Verantwortung für die korrekte (d.h. erlaubte) Kundendatennutzung allein beim Autohaus.

Webseiten / Social Media Auftritte / Portale / App

Autohäuser stellen sich im Internet auf eigenen Webseiten oder auf Internetseiten Dritter (Online-Automärkte, Buchungssysteme, Social Media Diensten etc.) dar und präsentieren hier ihre Leistungen und Angebote. Der Auftritt dient dem Zweck der Weitergabe von Informationen an Interessenten sowie der Bereitstellung von Kontakt-, Kommunikations- und Buchungsmöglichkeiten. Die Nutzung von Kontaktformularen auf der eigenen Internetseite sowie die Inanspruchnahme von Social Media Diensten wie Facebook-Fanseiten erfordern die Integration von Datenschutzerklärungen gemäß § 13 TMG. Diese muss von jeder Internetseite aus erreichbar sein. Soweit Softwareapplikationen zur Analyse der Zugriffshäufigkeit (Google Analytics) auf Internetseiten genutzt oder Social Media Plug-Ins („Gefällt mir“-Button von Facebook) implementiert werden, sind diese ebenfalls in der Datenschutzerklärung zu beschreiben.

Die Verwendung von Mitarbeiterfotos im Internet bedarf der schriftlichen Einwilligung durch den Betroffenen. Geregelt wird die Veröffentlichung von Bildern im Kunsturheberrechtsgesetz (§ 22, 23 KunstUrhG).

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) betreut die Förderung unternehmerischen Know-hows für Unter­nehmen durch Unternehmensberatungen. In diesem Rahmen sind auch unsere Leistungen förderbar. Wir haben schon diverse Fördergelder für unsere Kunden beantragen können.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Gespräch.

Datenschutz

Die digitale Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden und Beschäftigten gehört zum Arbeitsalltag. Wir stehen für eine angemessene branchen- und unternehmensspezifische Beratung.

Datenschutz EINFACH machen!

Informationssicherheit

Informationssicherheit dient dem Schutz vor Gefahren bzw. Bedrohungen, der Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden und der Minimierung von Risiken. Die IT.DS Beratung ist kompetenter Ansprechpartner im Bereich IT-Security.

Informationssicherheit EINFACH machen!

Arbeitssicherheit

Die Sicherheit der Beschäftigten bei der Arbeit und die Förderung der Gesundheit sind essentielle Unternehmens­ziele. Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind überregional tätig.

Arbeitssicherheit EINFACH machen!

Qualitätsmanagement

Die Zertifizierung nach ISO 9001 stellt für Unternehmen meist eine große Herausforderung dar.
Interne Audits und integrierte Managementsysteme sind unsere Leidenschaft.

Qualitätsmanagement EINFACH machen!

IT.DS Beratung

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten und zuverlässigen Dienstleister. Wir bieten unseren Kunden praxisnahe Lösungen.

Die IT.DS Beratung EINFACH kennenlernen!