Webseiten, Online-Shops und Social Media

Externer Datenschutzbeauftragter

Der Begriff „Online-Auftritt“ umfasst ein breites Spektrum von digitalen Kommunikationsangeboten. Es reicht von der klassischen Webseite über Online-Shops bis hin zu Social Media – Seiten wie bspw. einer Facebook-Fanpage.

Eine Untersuchung der BITKOM hat ergeben, dass mehr als 80 Prozent der deutschen Unternehmen einen eigenen Online-Auftritt betreiben. Im Widerspruch dazu steht, dass Unklarheit darüber herrscht, welche Anforderungen die Unternehmen je nach Art des Online-Auftritts zu erfüllen haben. 

Unstrittig ist, dass Betreiber von Online-Auftritten ihre Besucher darüber zu informieren haben, welche Daten sie über diese erheben und wie sie diese verwenden. So fordert es nämlich §13 TMG (Telemediengesetz). Problematisch ist jedoch die konkrete Umsetzung dieser Bestimmungen durch die Betreiber.

Die IT.DS Beratung bietet eine umfassende Beratung in diesem breiten Themenfeld an. Wesentliche Aspekte sind der Personenbezug bei Inhalten von Websites, die Umsetzung des Grundsatzes "Datensparsamkeit" bei Web-Formularen, die Erfassung von Protokolldaten bei Nutzung des Online-Auftritts, der Umgang mit Cookies, die Gewährung der Betroffenenrechte,  die Erstellung einer Datenschutzerklärung sowie die Sicherheit von Inhalten und der Verbindung (Verschlüsselung).

Unsere Dienstleistungen reichen von einem kostenlosen Quick-Check ihrer Website bis hin zu einer ganzheitlichen Datenschutzbewertung ihrer Online-Auftritte. Im Rahmen einer solchen Datenschutzbewertung erstellen wir einen Maßnahmenplan mit konkreten Empfehlungen zur Umsetzung. Gerne unterstützen wir auf Basis unserer jahrelangen Erfahrung auch bei der Umsetzung der Maßnahmen.

Unser Leistungsangebot

Wir machen Ihre Internet-Seite oder Ihren Online-Shop gesetzeskonform. Dabei werden unterschiedlichen Aspekte und Besonderheiten für Ihr Unternehmen berücksichtigt.

Die Leistungen sind hier einzeln aufgeführt:

» Homepage – Datenschutzerklärung und Impressum
» Webshop
» Newsletter, Gewinnspiele
» Verknüpfung mit den allgemeinen Geschäftsbedingungen
» Einbindung von Social Media Plugins, wie z.B. Facebook
» Formulare, wie z.B. für Kontaktaufnahme, Rückruf oder „Tell a friend“
» Bewerber-Portal
» Bonusprogramme
» Klärung von PCI-DSS-Prozessen und Abläufen im Unternehmen
» Gestaltung von Online- und Offline-Software Produkten
» Prüfung und Auditierung von Auftragsdienstleistern
» Zusammenfassung aller notwendigen Maßnahmen im Detail

Aus der Zusammenfassung sehen Sie dann genau, was Sie mit welcher Priorität durchführen müssen, um Ihren Online-Auftritt gesetzeskonform zu gestalten. Wir zeigen Ihnen genau, wo die Änderungen durchgeführt werden müssen.

Weitere Detailinformationen erhalten Sie durch Klicken auf die folgenden Themenbereiche.

Transparente Darstellung ist notwendig

Aber auch Hinweise zum Datenschutz sind verpflichtend und müssen gesetzes­konform dargestellt werden. Dabei steht eine transparente Beschreibung der Verarbeitung von personen­bezogenen Daten im Vorder­grund. Allgemein bekannt ist mittlerweile die separate Form einer Daten­schutz­erklärung, die direkt und von jeder Webseite aufrufbar sein. Allein dort gilt es bei der Gestaltung der vorgeschriebenen Elemente nicht nur zahlreiche Gesetze zu beachten, sondern auch immer erneut zu prüfen. Urteile von unterschiedlichen Gerichten zu Streitigkeiten zwischen Konkurrenten machen es notwendig, die Urteilsbegründungen mit zu Rate zu ziehen, denn die Gesetze selbst, bietet meist nur den Rahmen für die eigentliche Praxis.

Datenschutz steht hinten an

Für viele kleine und mittelständische Unternehmen steht der Datenschutz­aspekt einer Webseite nicht an erster Stelle. Der Webauftritt selbst hat viel Geld gekostet und der Webdesigner wird schon alles richtig machen. Der Webdesigner sieht das meist nicht als seine Aufgabe an, sich mit Datenschutz­fragen zu befassen. Das Thema ist komplex. Administratoren nutzen Datenschutz­generatoren von Webseiten oder kopieren Datenschutz­erklärungen aus dem Internet, ohne zu wissen, ob dadurch sich nicht sogar Urheberrechtsverstöße ergeben. Rechts­konforme Online-Auftritte zeichnen sich dadurch aus, dass die aktuell verwendeten Elemente in der Daten­schutz­erklärung enthalten sind. Die Grundprinzipien von Daten­vermeidung und Daten­sparsam­keit, sowie die Transparenz der Erhebung und Übermittlung der Daten spielen eine entscheidende Rolle. Auch bei der Entwicklung von Software oder Apps für mobile Geräte sind zudem notwendige Grund­prinzipien zu beachten, damit es im Nachgang kein böses Erwachen gibt.

Online-Auftritte sind für alle sichtbar

Denn stets gilt: Für Datenschutz-Aufsichtsbehörden ist der Internetauftritt eines Unternehmens eine Möglichkeit, einen ersten Eindruck über das Daten­schutzniveau des Unternehmens zu gewinnen. Nach wenigen Klicks ist bereits klar, ob sich das Unternehmen mit dem Datenschutz auseinandergesetzt hat, oder nicht. Ähnlich können aber auch Unternehmen vorgehen, wenn sie auf der Suche nach abmahnfähigen Punkten bei der unliebsamen Konkurrenz sind.

Sie haben weitere Wünsche?

Planen Sie einen Online-Shop mit Zahlungsmöglichkeiten, wie z.B. Kreditkartenfunktionalität? Oder haben Sie einen Service-Desk, der Bestellungen auf Wunsch des Kunden zu Ende führt und Kreditkartennummern entgegennimmt? Dann ist hier der umfangreiche PCI-DSS Standard der Zahlungsdienstleister von Visa, American Express etc. zu beachten.

Sind bei der Gestaltung Ihrer Social Media – Auftritte oder im operativen Betrieb der Seiten Dienstleister im Auftrag für Sie tätig? Wir prüfen vorab oder nach Wunsch die gesetzlich geforderten Mindestanforderungen und weisen auf Optimierungspotential bei der Auswahl der Dienstleister hin.

Das Bundes­amt für Wirtschaft und Aus­fuhr­kontrolle (BAFA) betreut die Förderung unter­nehmerischen Know-hows für Unter­nehmen durch Unter­nehmens­berat­ungen. In diesem Rahmen sind auch unsere Leistungen förderbar. Wir haben schon diverse Förder­gelder für unsere Kunden beantragen können.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Gespräch.

Datenschutz

Die digitale Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden und Beschäftigten gehört zum Arbeitsalltag. Wir stehen für eine angemessene branchen- und unternehmensspezifische Beratung.

Datenschutz EINFACH machen!

Informationssicherheit

Informationssicherheit dient dem Schutz vor Gefahren bzw. Bedrohungen, der Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden und der Minimierung von Risiken. Die IT.DS Beratung ist kompetenter Ansprechpartner im Bereich IT-Security.

Informationssicherheit EINFACH machen!

Arbeitssicherheit

Die Sicherheit der Beschäftigten bei der Arbeit und die Förderung der Gesundheit sind essentielle Unternehmens­ziele. Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind überregional tätig.

Arbeitssicherheit EINFACH machen!

Qualitätsmanagement

Die Zertifizierung nach ISO 9001 stellt für Unternehmen meist eine große Herausforderung dar.
Interne Audits und integrierte Managementsysteme sind unsere Leidenschaft.

Qualitätsmanagement EINFACH machen!

IT.DS Beratung

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten und zuverlässigen Dienstleister. Wir bieten unseren Kunden praxisnahe Lösungen.

Die IT.DS Beratung EINFACH kennenlernen!