Videoüberwachung

Videoüberwachungskamera im Lager

Sofern mit Hilfe einer Kamera personen­bezogene (Personen) oder personen­beziehbare (z.B. KFZ-Kenn­zeichen) Daten erhoben werden, bedarf es einer rechtlichen Grund­lage für die Daten­verarbeitung.

Zu unterscheiden ist dabei zwischen der Video­über­wachung

  • in öffentlichen Bereichen (§ 6b Bundes­daten­schutz­gesetz BDSG),
  • von Beschäftigten (§ 32 Abs. 1 BDSG) und
  • in nicht öffentlich zugäng­lichen Bereichen (§ 28 BDSG).

Viele Unter­nehmen kennen diese strengen gesetzlichen Anforderungen an Systeme zur Video­über­wachung nicht. Die Datenschutz-Aufsichts­behörden haben erkannt, dass eine Viel­zahl von Video­überwachungs­systemen nicht regel­konform betrieben werden. Daher prüfen die Behörden die Um­setzung der datenschutz­rechtlichen Anforderungen in den Unter­nehmen; Buß­gelder drohen.

Die IT.DS Beratung verfügt über fundiertes Wissen und über jahrelange Erfahrung in diesem Tätig­keits­feld. Wir beraten Sie effizient durch praxisnahe Lösungen, sowohl bei Neu­installationen als auch bei der Bewertung bestehender Video­überwachungs­einrichtungen.

Unser Leistungsangebot

Wir haben in unserer lang­jährigen Tätig­keit diverse Vor­ab­kontrollen nach dem Bundes­daten­schutz­gesetz (BDSG) durch­geführt.Ob die einzelne Video­kamera im Handel oder in der Apotheke, die Rund­um­über­wachung im Auto­haus, in Lagerhäusern von Logistikzentren, in Ärztehäusern oder bei hunderten von geplanten Kameras in einem größeren Hotel: Wir beraten Sie bei der Planung Ihrer Videoüberwachung und erstellen aussagekräftige Gutachten. Übrigens: Eine angemessene Dokumentation Ihrer Videoüberwachungsanlage ist auch nach der Einführung der Videoüberwachungsanlage notwendig. Geprüft wird u.a.

  • die Überprüfung der Rechtmäßigkeitsvoraussetzungen.
  • die Zweckmäßigkeit und Datensparsamkeit.
  • die Vollständigkeit und Aktualität der Systembeschreibung.
  • der Ausschluss besonders sensibler Bereiche.
  • die Speicherdauer und Löschfristen.
  • das Berechtigungskonzept.
  • die Rechte der Betroffenen und Unterrichtungspflichten.
  • das Änderungsmanagement.
  • die Mitarbeit bei der Erstellung von Dienstanweisungen und Betriebsvereinbarungen.
  • die Verfahrensbeschreibung (§4e des Bundesdatenschutzgesetzes).

Weitere Detailinformationen erhalten Sie durch Klicken auf die folgenden Themenbereiche.

Erfahrung in der Planung einer rechtskonformen Videoüberwachung
» im Verkehr (z.B. im öffentlichen Personennahverkehr, Taxibetrieben oder Fahrschulen)
» in der Gastronomie (z.B. Restaurants, Cafés, Kneipen und Kinos),
» im Bereich Wohnen und Parken (z.B. Mehrfamilienhäuser, Wohnanlagen, Parkhäuser und Parkflächen),
» in der Freizeit (z.B. Schwimmbäder, Kinos, Fitnesstudios), sowie
» in unterschiedlichen Geschäftsbereichen (z.B. Einzelhandel, Einkaufszentren oder Tankstellen)
 
Rechtliche Vorgaben sind zu beachten

Doch auch wenn der Einsatz von Videoüberwachungen immer beliebter wird, bleiben die rechtlichen Vorgaben unverändert: Der Gesetzgeber hat die Spielregeln für die Videoüberwachung nur bruchstückartig und über verschiedene Gesetze verteilt geregelt. Obendrein sind Regelungen missverständlich und nur in Kombination mit bestimmten Gerichtsentscheidungen anwendbar. In einigen Branchen sind zudem weitere Besonderheiten zu beachten, insbesondere, wenn sich Personen in sensiblen Bereichen aufhalten, die es besonders zu schützen gilt, z.B. in Kirchen, in Apotheke oder in Krankenhäusern.

Jede Videoüberwachung ist in rechtlicher Hinsicht eine Datenverarbeitung. Befinden sich Menschen auf den Bildern, dann verarbeitet das Unternehmen sogenannte personenbezogene Daten. Damit muss eine Videoüberwachung den Vorgaben des immer bewusster wahrgenommenen Datenschutzrechts entsprechen – egal, ob Kameras lediglich ein Livebild liefern, eine Aufzeichnung stattfindet oder sogar, wenn Attrappen installiert sind.

Videoüberwachung und Datenschutz

Bei einer Videoüberwachung werden personenbezogene Bilddaten erhoben und verarbeitet. Eine solche Datenverarbeitung ist grundsätzlich verboten, es sei denn, eine Rechtsvorschrift erlaubt dies oder die Personen haben zuvor wirksam eingewilligt. Die ordnungsgemäße Umsetzung einer Videoüberwachung ist von vielen Faktoren abhängig und muss nach dem Bundesdatenschutzgesetz vorab von allen Seiten geprüft werden, damit die Videoüberwachung im Falle eines Nachweises überhaupt verwertbar ist. Im Gegenteil: Bei unsachgemäßer Umsetzung werden Strafzahlungen für den Verantwortlichen fällig. Selbst die Installation einer Attrappe kann zu Strafzahlungen oder zur Demontage der Anlage führen

Strafzahlungen für eine nicht gesetzeskonforme Videoüberwachung

Eine rechtswidrige Überwachung von Kunden und Mitarbeiter mit Überwachungskameras kostete ein Unternehmen mit mehreren Filialen 54.000 EUR. Eine Entschädigungszahlung von 7.000 EUR erhielt ein Arbeitnehmer, der gegen seinen Arbeitgeber wegen dauerhafter Videoüberwachung geklagt hatte. 

Mit einer gesetzeskonformen Umsetzung hätten solche Strafzahlungen vermieden werden können, denn in den meisten Fällen sind Fehler in der Planung und im operativen Betrieb gemacht worden.

Das Bundes­amt für Wirtschaft und Aus­fuhr­kontrolle (BAFA) betreut die Förderung unter­nehmerischen Know-hows für Unter­nehmen durch Unter­nehmens­berat­ungen. In diesem Rahmen sind auch unsere Leistungen förderbar. Wir haben schon diverse Förder­gelder für unsere Kunden beantragen können.

Kontaktieren Sie uns gerne für ein unverbindliches Gespräch.

Datenschutz

Die digitale Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden und Beschäftigten gehört zum Arbeitsalltag. Wir stehen für eine angemessene branchen- und unternehmensspezifische Beratung.

Datenschutz EINFACH machen!

Informationssicherheit

Informationssicherheit dient dem Schutz vor Gefahren bzw. Bedrohungen, der Vermeidung von wirtschaftlichen Schäden und der Minimierung von Risiken. Die IT.DS Beratung ist kompetenter Ansprechpartner im Bereich IT-Security.

Informationssicherheit EINFACH machen!

Arbeitssicherheit

Die Sicherheit der Beschäftigten bei der Arbeit und die Förderung der Gesundheit sind essentielle Unternehmens­ziele. Unsere Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind überregional tätig.

Arbeitssicherheit EINFACH machen!

Qualitätsmanagement

Die Zertifizierung nach ISO 9001 stellt für Unternehmen meist eine große Herausforderung dar.
Interne Audits und integrierte Managementsysteme sind unsere Leidenschaft.

Qualitätsmanagement EINFACH machen!

IT.DS Beratung

Sie sind auf der Suche nach einem kompetenten und zuverlässigen Dienstleister. Wir bieten unseren Kunden praxisnahe Lösungen.

Die IT.DS Beratung EINFACH kennenlernen!